Dienstag, 29. April 2014

Blumenkästen in neuem Gewand

Am Wochenende habe ich endlich angefangen unseren Balkon ein wenig auzuhübschen. Die alten hässlichen Plastik-Blumenkästen sind mir schon länger ein Dorn im Auge, allerdings sind mir die schönen Holzkästen im Landhausstil viel zu teuer und solange die Plastikdinger nicht völlig kaputt sind, werden sie verwendet.
Das heißt aber nicht, dass ich ihr unspektakuläres Äußeres so hinnehmen muss und das Beste: Ich musste nichts extra kaufen, sondern hatte alles noch Zuhause.


Du brauchst:

Plastikblumenkästen
schöne Servietten
Lack-Kleber für Serviettentechnik
einen Pinsel














die verschiedenen Lagen der Servietten müssen von einander getrennt werden. Zum Bekleben verwendest du nur die oberste Lage, die mit dem aufgedruckten Motiv.
Jetzt schneidest du dir Stücke so zurecht, dass du sie nachher gut auf den Kasten aufkleben kannst.














Nun bepinselst du eine Seite des Blumenkastens mit dem Serviettenkleber














und legst die Seviette drauf. Anschließend vorsichtig noch einmal mit Kleber bestreichen.











Lass immer eine Seite trockenen, bevor du dir die nächste vornimmst. Ich habe auch die Unterseite beklebt, weil man sie sieht, wenn man vor unserem balkon steht.











Weil sie alle hässlich sind, habe ich auch gleich alle Kästen beklebt. Hier trockenen sie gerade
















Dann hab ich Erde eingefüllt und Blümchen gesäht












Und so sehen sie hängend aus:














Und weil das mal wieder ein kreatives Upcycling war, verlinke ich den Beitrag zu: Creadienstag * upcycling DienstagCraftsWomanMonday
 und  Handemade on tuesday

Montag, 14. April 2014

Endlich angefangen: Die Appelsche Apfeldecke!

Nach dem ihr mir so fleißig Stoffstücke geschickt habt und ich mich endlich auf eine Anordnung festlegen konnte - nämlich keine Ordnung - hab ich mit der Näherei begonnen.
Damit die Decke nicht zu wild wird, habe ich zwischen die einzelnen Apfelquader immer ein halb so großes graues Stoffrechteck mit weißen Pünktchen genäht. Bis jetzt bin ich bei sieben Reihen.
Zwischen die einzelnen Reihen möchte ich noch weitere grau/weiße Bahnen nähen, so dass nie zwei Apfelstöffchen direkt aneinander grenzen. Aber seht selber:















Und dann ist heute noch ein Päckchen mit süßen Apfelstoffen angekommen: Vielen Dank liebe Katrin!














So, jetzt muss ich noch mal hellgrauen Pünktchenstoff bestellen, denn davon brauch ich noch eine Menge.

Und nun schau ich mal, was die anderen Frauen so beim Creadienstag zeigen.

Mein Fritzi trägt

Heute ist Montag und nach monatelanger Abstinenz machen wir endlich mal wieder bei "my kid wears" mit.
Heute morgen trägt der Fritz eine Milchmonster-Frieda in Größe 86. Da ist noch Luft, sie hält dann aber auch noch eine Weile und durch die Bündchen kann er sich jetzt schon super tragen.






























Auf den Bildern ist der Stoff nicht so gut zu erkennen: Ein grüner Jersey mit kleinen türkisen Sternchen.
Und so robbt Fritzi heute durch die Bude, während sich seine arme Mutter gleich auf den Weg zur Arbeit macht....

Verlinkt zu: mykidwears * kiddikram * madeforboys

Freitag, 11. April 2014

KSW Nummer 2


http://julchennaeht.blogspot.de/2014/04/ksw-und-andere-linkparties.html#more











Freu, freu, freu!
Wie schon angkündigt, geht die KreativeStoffverWertung in die zweite Runde. Nach der ersten Runde (klick) übernimmt nun Julchen von Julchen näht!
Diesmal gibt es keinen Kuhstoff zum Vernähen, sondern ein grelles Matruschkastöffchen:









Bewerben könnt ihr euch hier (indem ihr einen Kommentar unterhinterlasst). Die Regeln sind die gleichen wie beim letzten Mal und auch dort nachzulesesn.
Das Logo könnt ihr natürlich mitnehmen!
Und wenn ihr auch mal irgendwann eine KSW starten möchtet, unterstütze ich euch gerne dabei!
Und weil ich mich wirklich furchtbar darüber freue, vorallem darüber, dass ich diesmal auch teilnehmen kann, geht dieses Posting zum Freutag!

Donnerstag, 10. April 2014

Meine zweite Toni

oder heißt es mein zweites Toni? Keinen Plan.
Auf jeden Fall habe ich es endlich geschafft das Kleid vom Milchmonster mit Bündchen zu versehen. Irgendwie sieht es aber ungetragen seltsam, also auf jeden Fall nicht schön aus:


Getragen gefällt es mir besser und ich habe es (oder sie) auch schon auf einem Frühlingsspaziergang ausgeführt. Und zumindest die Nachbarsmädchen finden Toni schööööööön!


















 Und damit rumse ich endlich mal wieder! Und ich nehme das erste Mal bei der maritimen Linksammlung teil!


Freitag, 4. April 2014

Ruhig ist es hier....

aber nur im Blog, leider. Im richtigen Leben gibt es gerade keine Verschnaufpausen, auch leider. Ich schaffe es momentan nur noch zum Freutag zu bloggen, aber das ist ja auch schon was, bedeutet es doch, dass ich bei allem Stress trotzdem schöne Dinge erlebe.
Gestern habe ich nun meinen Praktikumsbericht abgegeben, in zwei Wochen ist das Anerkennungsjahr zu Ende und am 30. April hab ich mein Kolloquium und erhalte die staatliche Anerkennung. Trotz vieler Unkenrufe (schließlich war ich bei Beginn schon 34 Jahre alt und hatte bereits eine Ausbildung fertig und ein vor hundert Jahren abgebrochenes Lehramtsstudium) hab ich mein Studium in der Regelzeit durchgezogen, obwohl ich damals zwei Kinder hatte und die Fahrzeit zur FH zwei Stunden beträgt (einfach). Zwischendurch hab ich noch meinen dritten Sohn bekommen, eine Weiterbildung zur Wendotrainerin gemacht und habe einen Job gefunden, der mich fordert und mir Spaß macht. Ich kann nur jeder raten, wenn ihr noch mal neu durchstarten möchtet - tut es! Egal was die anderen sagen.

Letzten Sonntag war ich ja auf dem KravMaga Workshop für Frauen und hab mir auch eine Erinnerung mitgebracht. Obwohl heute schon Freitag ist, sieht mein Arm immer noch so aus.
















Und das ist nur der eine Arm. Dabei hab ich mich ja nur gewehrt...
Also, ich kann den Kurs nicht empfehlen. Nicht wegen der blauen Flecke, sondern weil er total an der Lebensrealität von Frauen vorbei geht. Es wurde suggeriert, dass an jeder Ecke eine wartet, der einen entführen oder ermorden will. Dass Frauen die Gefahr eher aus dem Nahbereich, also dem sozialen Umfeld droht, wird total ausgeblendet. Auch wurden lediglich Körpertechniken gelehrt, während bei meinem geliebten Wendo schon im Vorfeld der körperlichen Aueinandersetzungen versucht wird die Situationen zu klären. Hier gabe es fast nichts zur Körpersprache, Stimme & Mimik. Also, macht lieber einen Wendokurs. Vielleicht gibts ja eine Trainerin in deiner Nähe.

Richtig freuen kann ich mich auf heute Nachmittag, denn meine kleine Nichte wird drei Jahre alt.
Da sie einen Kaufladen bekommt, hab ich ihr eine paar Farfalle gebastelt. Ansonsten bekommt sie noch ein paar unterschiedliche Dinge, die sie alle gut gebrauchen kann:

















von links nach rechts: Tütchen für den Kaufladen, ein Pixibuch, die Filznudeln, mit Stoff bezogene Pflaster und ein Kühlschrankmonster. Ich hoffe sie freut sich!

Und dann habe ich auch wieder Post bekommen und was für welche:


Das obere Stoffpäckchen mit den tollen HL-Äpfeln habe ich von Kati geschickt bekommen.
Und gestern kam dieses wahnsinnig tolle Paket von Nina. Im Päckchen waren nicht nur wunderschöne Apfelstöffchen, sondern auch noch eine Apfeltasse, ein Zwergenwebband, eine Apfeltüte und was zum Naschen.
Vielen, vielen Dank ihr beiden!!!!!!

Und jetzt schlägt das schlechte Gewissen wieder zu. Ich krieg grad einfach nicht soviel hin, wie ich gerne möchte (ich sach nurApfeldecke). Aber dieses Wochenende......

verlinkt zum Freutag