Donnerstag, 12. Dezember 2013

Was lange währt..

Die Anleitung für ein "Grannykissen" liegt schon seit einem halben Jahr auf Halde. Heute habe ich es dann tatsächlich geschafft und es endlich fertig gestellt. Eigentlich musste nur noch das Kissen genäht werden, was wirklich der kleinste Teil der Arbeit ist.
Das die Fertigstellung meines Kissens wirklich ewig gedauert hat, seht ihr auch an den Bildern. Die ersten sind im Sommer auf dem Balkon entstanden, die letzten Ende November.
Heute nun Teil 1:


Anleitung "Grannykissen" Teil 1

















Du brauchst:

Wolle (hier Catania)
eine zur Wolle passende Häkelnadel
Stoff (ein halber Meter Baumwollstoff bei einer Breite von 1,5 m)
















und los gehts:

4 Luftmaschen (LM) zum Ring schließen















3 Steigeluftmaschen















11 Stäbchen in den Ring, dann mit einer Kettenmasche (KM) schließen




in der nächsten Farbe 2 Stäbchen (Stb) in die Zwischenräume der Stb der Vorreihe


zum Schluss wieder mit einer KM schließen 


nächste Farbe, nächste Reihe: 3 Stb in die Zwischenräume der 2er- Stb der Vorreihe



wieder mit einer KM schließen


nun kommt weiß ins Spiel. Zuerst werden wie in der Vorreihe 3 Stb in die Zwischenräume gehäkelt. Das machst du 2 Mal. 


in die 3. Lücke häkelst du 3 Doppelstäbchen (wer nicht weiß wie`s geht: *klick*), dann 3 LM und wieder 3 Doppelstäbchen. Das ist unsere Ecke. 


Dann kommen wieder 3 Stb in die nächsten 2 Lücken, dann wieder eine Ecke usw. Zum Schluss wieder mit einer KM schließen.


Jetzt häkelst du wieder 3 Steigeluftmaschen und umhäkelst unser Quadrat. In den Ecken wie in der Reihe zuvor verfahren (3 Doppelstäbchen/3 LM/3 Doppelstäbchen)


Jetzt ist das erste "Square" fertig. Das gleiche machst du jetzt noch 8 Mal. Bei mir sieht das dann so aus:



So, und Teil 2 gibt es dann beim nächsten Mal :-)

verlinkt: RUMS  und dem Freebie Freitag (HOT)



Kommentare :

  1. Fleißig und super schön ;-).

    Glg

    Sandra
    von den felinchens

    AntwortenLöschen
  2. Oha, da warst du aber fleißig. Sowas krieg ich nicht fertig... Schick geworden.
    VLG
    Julia

    AntwortenLöschen
  3. Ach wie schön. Habe auch vor längerem angefangen solche Squares zu häkeln. Wollte ein Tagesbettüberdecke machen. Naja, die Geduld hat nicht so lange angehalten. Jetzt ist es eine Decke für meine kleine Tochter geworden.
    (Für ihre Puppe)
    Halte durch. Farben sehen toll aus.
    Liebe Grüße
    Susi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kenne ich. Bei mir sind schon einige Decken kleiner geworden als geplant :-)

      Löschen
  4. Deine Granny Squares sind superschön. Vielen Dank für die Anleitung! Die kann ich gerade sehr gut gebrauchen, denn ich möchte das Granny-Square-Häkeln demnächst auch ausprobieren. :-) Liebe Grüße, Katharina

    AntwortenLöschen
  5. Ohhh was hast Du da tolles gezaubert....manchmal ärgere ich mich so sehr nicht häkeln zu können...z.B. JETZT! schön schön und nochmals schön!
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  6. Wie süß und vorallem, wie witzig, weil:
    Ich bin auch gerade dabei :D

    Völlig uncherrylike mit Blautönen (der kleine Graf mag pink dann doch nicht soooo gerne *lach*).

    Es sieht so kompliziert aus, dabei sind die ruckzuck gemacht!
    Danke für's zuschauen lassen :)

    Kisses, die Misses

    AntwortenLöschen
  7. Mei is des schön! In der Art hatten wir früher auch eine Decke. Kindheitserinnerungen... ich glaub ich muss auch mal anfangen häkeln zu lernen...
    Liebe Grüße
    Nina von kiddikids

    AntwortenLöschen
  8. Wie schön... und was für ne Arbeit.
    Ich weigere mich ja auch noch mit Häkeln anzufangen, aber bei sowas schönem....
    LG, FrauAlberta

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar! ♥